Nachhaltige Energiepolitik

Nach Fukushima und dem vom Bund beschlossenen „geregelten“ Atomausstieg gilt es, kurz-, mittel- und langfristig mit aller Kraft die längst fällige Energiewende voranzutreiben.

Alternativen für eine nachhaltige Energieproduktion sind nachweislich vorhanden. Die Reduktion des Energiebedarfs ohne Komforteinbussen ist möglich, sinnvoll und dringend nötig.

Einseitigkeit kostet am Schluss mehr als gemeinsam erarbeitete Lösungen.