Rücksichtsvolle Mobilität

Der wachsende motorisierte Verkehr führt in Spitzenzeiten zu Engpässen auf dem Strassennetz sowie zu hoher Luft- und Lärmbelastung. Dies beeinträchtigt die Wohn- und Lebensqualität sowie die Standortattraktivität der wirtschaftlichen Zentren.

Ein genereller Ausbau der Verkehrsinfrastruktur ist wegen dem Landbedarf und den Umweltauswirkungen nicht wünschenswert  und zudem aus finanziellen Gründen auch nicht möglich.

Rücksichtsvolle Mobilität statt genereller Ausbau,

das heisst bewohnerfreundliche Ortsdurchfahrten, attraktive Fuss- und Radwegverbindungen, öV-Bevorzugung, Verkehrsmanagement, Unterbindung von Schleichverkehr.

 

Mein Engagement im Lebensraum Lenzburg Seetal

  • Projektmitarbeit Netzstrategie Mobilität
  • Entwurf LLS-Mobilitätsprojekt
  • Projektmitarbeit Radroute Hallwilersee für Freizeitvelofahrende
  • Vernehmlassung kantonale Mobilitätsstrategie
  • Mobilitätsstrategie: pendentes Geschäft

 

Mein Engagement als Gemeinderätin in Niederlenz

  • Einführung Tempo 30 im Wohngebiet
  • Ergänzung Fuss­weg­­netz
  • Planung und Kreditsprechung Radweg Lenzburg-Niederlenz-Wildegg
  • Sanierung und Umgestaltung Hauptstrasse und Dorfplatz
  • Kreditsprechung und Start Kommunaler Gesamtplan Verkehr Lenzburg – Niederlenz - Staufen

< zurück zu Themen

Gemeinsam über Grenzen hinausdenken,
miteinander unseren Lebensraum gestalten.